bristot-logo

Wiggers stellt Bristot vor:

Bristot Espresso wird in Belluno geröstet, ein kleines Städtchen mit rund 20.000 Einwohnern am Fuße der Dolomiten im Norden Italiens.
Dort wurde die Torrefazione 1919 von Domenico Bristot gegründet und befand sich lange Jahre in Familienhand. Noch heute befindet sich in Belluno ein kleines Ladengeschäft, in dem die Tochter des Firmengründers, Anna Maria Bristot, selbstgemachte Spezialitäten, täglich frisch geröstet, anbietet.

Die hohen Qualitätsanforderungen bei der Rohkaffeeauswahl als auch bei der Röstung führten dazu, dass Bristot als eine der ersten Röstereien Italiens mit der DIN ISO 9002 Norm ausgezeichnet wurde. Das wirkliche Erfolgsgeheimnis liegt in der wichtigsten Sache überhaupt begründet, dem Geschmack. Die Mischungen von Bristot zeichnen sich – im Gegensatz zu den süditalienischen Mischungen – durch einen feinen und aromatischen Geschmack aus, der von leichten Nussaromen bis zu kräftigem, vollmundigem Kaffeegeschmack reicht.

Espresso aus dem Hause Bristot ist für viele immer noch eine völlig unbekannte Marke. Dabei sind die verschiedenen Mischungen dieser mittelständischen Rösterei nahezu allgegenwärtig in den Eisdielen Deutschlands. Da Bristotcaffè bisher nur über den Fachgroßhandel zu beziehen ist, ist er noch immer ein Geheimtipp. Obwohl über 32 Millionen Bristot-Espressi im Jahre 2007 in Deutschland getrunken wurden, ist er vom Namen her nur den wirklichen Kennern von Espresso ein Begriff.

pdfProduktliste

Wiggers-Logo-beschnitten-mit-Eis